Hebammenstunde.de | Hebamme in Hilden für Vorsorge, Nachsorge, Kurse in Geburtsvorbereitung und Nachsorge


ANGEBOT

Angebot Vorsorge

Wussten Sie dass Sie die Schwangerenvorsorge – Untersuchungen auch von einer Hebamme durchführen lassen können? Gemäß der Mutterschaftsrichtlinien werden hierbei Gewichts- und Blutdruckmessungen, Urin- und Blutuntersuchungen, Feststellen der Lage und Größe Ihres Kindes und die Kontrolle der Herztöne Ihres Kindes durchgeführt und im Mutterpass dokumentiert. Gespräche über den Schwangerschaftsverlauf und Ihr Befinden können dabei in aller Ruhe Zuhause stattfinden. Für Ihre Fragen ist genügend Zeit. Je nach Wunsch führe ich die Vorsorgeuntersuchungen auch gerne im Wechsel mit Ihrer Gynäkologin bzw. Ihrem Gynäkologen durch.

 

Hilfe bei Beschwerden

Jede Schwangerschaft ist einzigartig. Manchmal bringt eine Schwangerschaft auch unangenehme körperliche und seelische Veränderungen mit sich. Einige muss man nur verstehen damit man Sicherheit erhält und Besserung verspürt. Andere Beschwerden können, selbst wenn Medikamente notwendig sein sollten, sanft mit natürlichen Heilmitteln oder Massagen unterstützend behandelt und verbessert werden.

 

Massagen für Schwangere

Mithilfe verschiedener Behandlungstechniken können muskuläre Dysbalancen in der Schwangerschaft ausgeglichen und Beschwerden z.B. im Kreuzbein gelindert werden.
Auch bei stressbedingten Symptomen können wohltuende Hilfen oder Massagen gesundheitsfördernd für die werdende Mutter wirken. Wellness-Behandlungen, wie die Ganzkörpermassage für Schwangere können auch als Gutschein verschenkt werden.

 

Nordic Walking für Schwangere

Ein für Schwangere angepasstes Ausdauertraining an der frischen Luft in Kombination mit Vitalgymnastik. Ein Großteil der Muskulatur wird gestärkt bei geringer Belastung der Gelenke. Mit Gehschule, Erlernen der Lauftechnik auch für Ungeübte. Stöcke können geliehen werden. Siehe „Kurse“

 

Wochenbettbetreuung

Die ersten 8 Wochen nach der Geburt beschreibt man als das Wochenbett. Ihr Kind ist geboren und viele Veränderungen stehen bevor. Sie haben die Möglichkeit ambulant zu entbinden und einige Stunden nach der Geburt das Krankenhaus zu verlassen. Oder sie kommen ein paar Tage nach der Geburt Zuhause an. Über diese Möglichkeiten und die Vorbereitungen darauf spreche ich gerne schon in der Schwangerschaft mit den werdenden Eltern. Zuhause angekommen stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Ich achte auf das Gewicht des Neugeborenen, beobachte die Abheilung des Nabels sowie die Neugeborenengelbsucht und gebe Hilfestellung beim ersten Bad. Außerdem beobachte ich die Rückbildung und Abheilung bei der Mutter, unterstütze Sie beim Stillen, berate bei Ernährung mit Ersatznahrung, gebe Tipps und helfe bei Schwierigkeiten. Nach ein paar Tagen beginnen wir mit den ersten Übungen zur Rückbildung. Vorgesehen sind tägliche Besuche bis zum 10.Lebenstag des Kindes. Möglich sind ab dem 11. Tag bis zu 16 Hausbesuchen oder Beratungen in den ersten 8 Wochen nach der Geburt. Bei Bedarf auch darüber hinaus bis zu   8 mal bei Still- bzw. Ernährungsschwierigkeiten.

 

Rückbildungsgymnastik

Ca. 8 Wochen nach der Geburt können Sie an einem Kurs in Rückbildungsgymnastik teilnehmen. Die Kosten für 10 Kursstunden übernimmt Ihre Krankenkasse.

 

Mama – Walk

Ein Angebot für Mütter die nach der Rückbildungsgymnastik mehr für sich tun wollen und das mit Baby. Dabei handelt es sich um ein Ausdauertraining an der frischen Luft mit Kinderwagen, kombiniert mit Kräftigungsübungen und Beckenbodentraining.

 

Stillberatung

Schon in der Schwangerschaft fragen sich viele Frauen ob sie ihr Baby stillen können.
Stillen ist sehr persönlich und individuell. Es ist nicht zu früh schon in der Schwangerschaft Kontakt zu einer Hebamme aufzunehmen und sich beraten zu lassen. Im Gespräch können u.a. Fragen und Unsicherheiten geklärt werden.

  • Kann jede Frau stillen?
  • Wie bereite ich mich auf das Stillen vor?
  • Wozu brauche ich Quark und Weißkohl im Kühlschrank?
  • Wie trinkt das Baby richtig?
  • Wie oft trinkt ein Baby?
  • Was tue ich um Stillprobleme zu vermeiden?
  • Was darf ich in der Stillzeit essen?
  • Muss ich abstillen wenn ich wieder arbeiten gehe?
  • Wie stille ich natürlich ab?
  • Wann beginne ich mit der Beikost?

Nach der Geburt leiste ich Ihnen praktische Hilfestellung beim Stillen, gebe Tipps und unterstütze Sie bei Stillproblemen. Bitte zögern Sie nicht lange wenn sich Probleme beim Stillen ergeben. Melden Sie sich. Oft hilft rasches Handeln die Stillzeit zu erhalten.
Sie können nach dem Wochenbett bis zu 8 mal Hebammenhilfe bei Still- oder Ernährungsschwierigkeiten in Anspruch nehmen.

 

Beratung

Ich berate und informiere Sie gerne zu folgenden Themen

  • Schwangerenvorsorgeuntersuchungen
  • Fragen rund um die Schwangerschaft z.B. Ernährung, Sport, Reisen, Sexualität
  • Schwangerengymnastik
  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden
  • Stillberatung
  • Geburtsvorbereitung
  • Wochenbettbetreuung
  • Pflege Ihres Babys und Erstausstattung
  • Hilfe bei Stillproblemen bis zum Ende der Stillzeit
  • Rückbildungsgymnastik
  • Langzeitstillen
  • Beikost
  • Tragetuch
  • Hilfen für Schwangere und junge Mütter in Krisensituationen